Neuer Roman von Monika Helfer: Schicksal ist nicht das Wort

Neuer Roman von Monika Helfer: Schicksal ist nicht das Wort

Unsentimental, wahrhaftig und niemals vorworfsvoll: Monika Helfer schreibt mit dem Roman „Vati“ die Geschichte ihres Erfolgsbuches „Die Bagage“ fort. Quelle: FAZ.de

Weiterlesen ...
Archipel Jugoslawien: Was hält uns noch zusammen?

Archipel Jugoslawien: Was hält uns noch zusammen?

Fünfzehn Autoren aus dem ehemaligen Jugoslawien blicken zurück auf den Krieg, der vor dreißig Jahren ihren gemeinsamen Staat zerstörte. Sechs Essays sind auf FAZ.NET zu lesen. Quelle: FAZ.de

Weiterlesen ...
„Alles bewohnbar“: Marieke Lucas Rijnevelds Gedicht nach dem Rückzug der Gorman-Übersetzung

„Alles bewohnbar“: Marieke Lucas Rijnevelds Gedicht nach dem Rückzug der Gorman-Übersetzung

Darf eine weiße Person Amanda Gormans Gedichtband ins Niederländische übertragen? Nach scharfer Kritik gab Marieke Lucas Rijneveld den Auftrag zurück – und antwortet mit einem Gedicht. Quelle: FAZ.de

Weiterlesen ...
Hundert Mal Lucky Luke

Hundert Mal Lucky Luke

Er gehört zu den beliebtesten Comicfiguren weltweit: Lucky Luke. Jetzt ist die 100. Ausgabe mit Abenteuern des coolen Westernhelden erschienen. Quelle: DW Buch

Weiterlesen ...
Nathalie Stutzmann: Formidable

Nathalie Stutzmann: Formidable

Die Dirigentin Nathalie Stutzmann ist weltberühmt – außer in Deutschland. Hier kennt man sie nur als Sängerin. Quelle: SZ.de

Weiterlesen ...
Favoriten der Woche: Halb Hund, halb Polizist

Favoriten der Woche: Halb Hund, halb Polizist

Fünf Wochengewinner: Opernsängerin Sonya Yoncheva, der Philosoph Karl Löwith, die Comicserie „Dog Man“, „Stairway to Heaven“ und die Literaturzeitschrift „arch+“. Quelle: SZ.de

Weiterlesen ...
Memoirs von Asal Dardan und Dmitrij Kapitelman: Geliehene Gefühle

Memoirs von Asal Dardan und Dmitrij Kapitelman: Geliehene Gefühle

Asal Dardan und Dmitrij Kapitelman erzählen in ihren Büchern von fluider kultureller Zugehörigkeit. Nicht so einfach in einer deutschen Gesellschaft, die ständig Bekenntnisse einfordert. Quelle: SZ.de

Weiterlesen ...
Wie die Kunst zur Arbeit wurde: Martin Rempes Sozialgeschichte des Musikberufs

Wie die Kunst zur Arbeit wurde: Martin Rempes Sozialgeschichte des Musikberufs

Sind Musiker Gewerbetreibende? Haben sie Anspruch auf Sozialversicherung? Wie viel Nationalsozialismus steckt in der deutschen Orchesterlandschaft? Ein brillantes Buch von Martin Rempe geht der Geschichte des Musikerberufs nach. Quelle: FAZ.de

Weiterlesen ...
Interview mit Julia Friedrichs: „Die Reichen heben ab“

Interview mit Julia Friedrichs: „Die Reichen heben ab“

Die Publizistin Julia Friedrichs über ihr Buch „Working Class“, die „Lindenstraße“ und die Frage, warum es so schwer geworden ist, sich aus eigener Kraft Wohlstand zu erarbeiten. Quelle: SZ.de

Weiterlesen ...
Buch „Noah. Von einem, der überlebte“: An die Nachgeborenen

Buch „Noah. Von einem, der überlebte“: An die Nachgeborenen

Nach dem Skandal um den Holocaust-Kitsch seines Romans „Stella“ protokolliert Takis Würger in seinem neuen Buch die Lebensgeschichte des Shoah-Überlebenden Noah Klieger. Quelle: SZ.de

Weiterlesen ...
Der Terror der guten Gesinnung ist schnell angeprangert: Ein Sammelband über Moralismus

Der Terror der guten Gesinnung ist schnell angeprangert: Ein Sammelband über Moralismus

Wo Prinzipien für Auseinandersetzungen sorgen: Ein Sammelband versucht sich an der Klärung der Frage, wie weit der Vorwurf des Moralismus trägt. Quelle: FAZ.de

Weiterlesen ...
Rhabarber? Kuchen! Allan Strattons Jugendroman „Zoe, Grace und der Weg zurück nach Hause“

Rhabarber? Kuchen! Allan Strattons Jugendroman „Zoe, Grace und der Weg zurück nach Hause“

Nur einer kann die Internierung der Großmutter in einer Pflegestation verhindern: In seinem Jugendroman „Zoe, Grace und der Weg zurück nach Hause“ erzählt Allan Stratton von Demenz und von zu vielen anderen Fragen. Quelle: FAZ.de

Weiterlesen ...
Bilderbuchverbot für Dr. Seuss: Was in der Mulberry Street geschah

Bilderbuchverbot für Dr. Seuss: Was in der Mulberry Street geschah

Sechs Bilderbücher des amerikanischen Illustrators Dr. Seuss werden aus dem Verkehr gezogen. Der Vorwurf: Darstellungen mit ethnischen Stereotypen. Quelle: FAZ.de

Weiterlesen ...
Ausbruch aus der gehemmten Gesellschaft: Begegnung mit der libanesischen Autorin Chaza Charafeddine

Ausbruch aus der gehemmten Gesellschaft: Begegnung mit der libanesischen Autorin Chaza Charafeddine

Sie ist im Libanon geboren und kam als junge Frau nach Deutschland. Im Jahr 2007 entschied sie sich in ihre Heimat zurückzukehren. Eine Begegnung mit der Autorin Chaza Charafeddine. Quelle: FAZ.de

Weiterlesen ...