200. Todestag des Romantikers John Keats

200. Todestag des Romantikers John Keats

Jede Zeit schafft sich einen John Keats nach ihrem eigenen Bild. Zum zweihundertsten Todestag des großen Romantikers richtet sich der Blick auf seine bleibende Inspirationskraft. Quelle: FAZ.de

Weiterlesen ...
Pandemie und Geist: Kultur ist kein Sahnehäubchen

Pandemie und Geist: Kultur ist kein Sahnehäubchen

Warum wir Theater, Kino und Buchhandlungen jetzt sofort öffnen müssen: Sie sind Orte der Heilung einer verletzten Gesellschaft. Ein Gastbeitrag. Quelle: FAZ.de

Weiterlesen ...
Das süße Miststück: Anne Freytags Jugendroman „Das Gegenteil von Hasen“

Das süße Miststück: Anne Freytags Jugendroman „Das Gegenteil von Hasen“

Wer machte Julias schonungslose Mitschülerbeobachtungen frei zugänglich? In ihrem Jugendroman „Das Gegenteil von Hasen“ erzählt Anne Freytag von Mobbing und lüftet das Blog-Geheimnis. Quelle: FAZ.de

Weiterlesen ...
Traumatische Schullektüren: Eine Bibliothek des Schreckens

Traumatische Schullektüren: Eine Bibliothek des Schreckens

Das Grauen der Bücher aus der Schulzeit: Wer Kinder hat, darf manche dieser Meisterwerke im Homeschooling jetzt wieder lesen. Andere sind froh, das nie mehr tun zu müssen. Neun Erinnerungen an traumatische Schullektüren. Quelle: FAZ.de

Weiterlesen ...
Sicherheit stellte sich nie mehr ein: Jay H. Geller Biographie „Die Scholems“

Sicherheit stellte sich nie mehr ein: Jay H. Geller Biographie „Die Scholems“

Gruppenbild mit Kontrasten: Jay H. Geller folgt in seiner Biographie „Die Scholems. Geschichte einer deutsch-jüdischen Familie“ den Lebensläufen der gleichnamigen Brüder ins Exil. Quelle: FAZ.de

Weiterlesen ...
Dichterin Sibylla Schwarz: Die Begründerin des weiblichen Parnass

Dichterin Sibylla Schwarz: Die Begründerin des weiblichen Parnass

Eines der frühesten Bekenntnisse in Sachen Weiblichkeit und Literatur stammt von Sibylla Schwarz. Die Barockdichterin wurde nur siebzehn Jahre alt. Vor vierhundert Jahren kam sie auf die Welt. Quelle: FAZ.de

Weiterlesen ...
Kein richtiger Tweet im falschen Netz: Jia Tolentinos neues Buch „Trick Mirror“

Kein richtiger Tweet im falschen Netz: Jia Tolentinos neues Buch „Trick Mirror“

Jia Tolentino trifft mit ihrem Buch „Trick Mirror“ den Nerv einer Zeit, in der man sein eigenes Selbst kaum noch von dem Bild unterscheiden kann, das man in sozialen Medien von sich entwirft. Quelle: FAZ.de

Weiterlesen ...
Frankfurter Anthologie: „Der Sturm“ von Johann Joachim Ewald: „Der Sturm“

Frankfurter Anthologie: „Der Sturm“ von Johann Joachim Ewald: „Der Sturm“

Ein Schiff geht unter, es wird zertrümmert von der Gewalt der Wellen, aber der Beobachter bleibt nahezu ungerührt. Wie kann das sein? Der Philosoph Hans Blumenberg hat in diesen Versen das Paradigma einer Daseinsmetapher erkannt. Quelle: FAZ.de

Weiterlesen ...
Bücher-Podcast: Sharon Dodua Otoos Roman „Adas Raum“ und ein Lliteraturrätsel

Bücher-Podcast: Sharon Dodua Otoos Roman „Adas Raum“ und ein Lliteraturrätsel

2016 hat Sharon Dodua Otoo den Bachmann-Wettbewerb gewonnen, jetzt erscheint ihr erster Roman. Ein Gespräch mit Sandra Kegel, die sie damals als Jurorin nach Klagenfurt eingeladen hatte – und ein neues Literaturrätsel. Quelle: FAZ.de

Weiterlesen ...
Immer schön die Beißerchen schrubben: Stephen Greenalls Krimi „Winter Traffic“

Immer schön die Beißerchen schrubben: Stephen Greenalls Krimi „Winter Traffic“

Höhepunkte der Unlesbarkeit: Stephen Greenalls Debüt „Winter Traffic“ bietet erwartbare Krimikost. Wenn doch nur das Kitschgeraune und die peinlichen Manierismen nicht wären. Quelle: FAZ.de

Weiterlesen ...
Geheimnis muss schon sein: John Dickies Buch über die Geschichte der Freimaurer

Geheimnis muss schon sein: John Dickies Buch über die Geschichte der Freimaurer

Hehr sind ihre Ziele, aber nicht immer die Realität: John Dickie führt in seinem Buch durch dreihundert Jahre Geschichte der Freimaurerei. Quelle: FAZ.de

Weiterlesen ...
Gewalt an der Sprache: Gendern als Akt der Aggression

Gewalt an der Sprache: Gendern als Akt der Aggression

Das Gendern trägt mehr und mehr Züge einer Aggression gegen die Sprache, die auch in gesellschaftliche Aggression in Form von Polemik und Ausgrenzung umschlägt. Ein Gastbeitrag. Quelle: FAZ.de

Weiterlesen ...
Wer hat hier wen domestiziert? Josef Reichholfs Buch „Der Hund und sein Mensch“

Wer hat hier wen domestiziert? Josef Reichholfs Buch „Der Hund und sein Mensch“

Als die Wölfe unsere Nähe suchten: Der Biologe Josef H. Reichholf fragt, wie sich der Hund an der Seite des Menschen entwickelte. Seine wichtigste These dürfte Laien und Spezialisten gleichermaßen überraschen. Quelle: FAZ.de

Weiterlesen ...
Tanz auf den Dächern: Ein Pariser Ballettkrimi für Kinder von Odette Joyeux

Tanz auf den Dächern: Ein Pariser Ballettkrimi für Kinder von Odette Joyeux

In den Siebzigern lief „L’age heureux“ auch im deutschen Fernsehen. Jetzt ist die Geschichte um den Mythos Paris, den Mythos Ballett und den Mythos Palais Garnier auch als Kinderkrimi erschienen: „Delphine über den Dächern“ von Odette Joyeux . Quelle: FAZ.de

Weiterlesen ...