Debüt von Rosie Price: Sie muss nicht stark sein

Die Post-„Me Too“-Literatur beginnt: In ihrem Debütroman „Der rote Faden“ zeigt die britische Autorin Rosie Price den Umgang von zwei Frauen verschiedener Generationen mit einer Vergewaltigung. Quelle: SZ.de

Weiterlesen ...

Elena Ferrantes neuer Roman: Höhere Moral

„Das lügenhafte Leben der Erwachsenen“ erzählt von einer jungen Neapolitanerin, die gegen die Scheinmoral ihrer Eltern aufbegehrt. Kommt das Werk an Ferrantes Neapel-Tetralogie „Meine geniale Freundin“ heran? Quelle: SZ.de

Weiterlesen ...

Wir sind nur Marionetten: Andreas Barthelmess’ Buch „Die Zerstörung der Welt“

Zensieren, kuratieren, analysieren: Die Tech-Giganten des Silicon Valley weiten ihre Macht unaufhörlich aus. Andreas Barthelmess hat ein lehrreiches Buch über die Fallstricke unseres vernetzten Lebens geschrieben. Quelle: FAZ.de

Weiterlesen ...

Was ist das, mein Platz? Goethepreis für Dževad Karahasan

Dževad Karahasan nimmt den Frankfurter Goethepreis entgegen, Ingo Schulze hält die Laudatio. Was der bosnische Autor aus der Erfahrung des späten zwanzigsten Jahrhunderts über Identitätsdiskurse zu sagen hat, zielt auf unsere Gegenwart. Quelle: FAZ.de

Weiterlesen ...

Außen fake, innen real: „Bitch Bibel“, so etwas wie eine Biographie von Katja Krasavice

Ist das noch Sexismus oder schon Selbstermächtigung? Und wer ist dieses Selbst? Mit „Bitch Bibel“ hat der Internet-Star Katja Krasavice so etwas Ähnliches wie eine Autobiographie geschrieben. Quelle: FAZ.de

Weiterlesen ...

Elisabeth Bronfen: „Im Kino kann man die Katastrophen genießen“

Die Literaturwissenschaftlerin und Anglistikprofessorin hat die Darstellung von Pandemien in der abendländischen Kulturgeschichte untersucht. Quelle: SZ.de

Weiterlesen ...

Im Plantagensystem: James Walvins Geschichte des Zuckers

Bis ins siebzehnte Jahrhundert war Zucker ein Luxusgut für gehobene Stände. Heute ist er als Massenprodukt eine Hauptursache für etliche Volkskrankheiten. James Walvin spürt der Geschichte des süßen Würzmittels nach. Quelle: FAZ.de

Weiterlesen ...

Tiefe Schnitte ins welke Fleisch: Nicolas Mathieus Roman „Rose Royal“

Fünfundneunzig Seiten von atemberaubender Intensität: In seinem Roman „Rose Royal“ entfaltet Nicolas Mathieu das ganze Drama zwischen den Geschlechtern. Quelle: FAZ.de

Weiterlesen ...

Elena Ferrantes neuer Roman „Das lügenhafte Leben der Erwachsenen“

Hier wird alles auserzählt: Elena Ferrante zeigt in ihrem neuen Roman „Das lügenhafte Leben der Erwachsenen“ recht aufdringlich, wie wenig sie ihrem Publikum zutraut. Quelle: FAZ.de

Weiterlesen ...

Goethe-Medaille für die Südafrikanerin Zukiswa Wanner

Zukiswa Wanner ist Schriftstellerin, Journalistin und Verlegerin. In Nairobi hat sie während des Corona-Lockdowns ein Online-Literaturfestival mitbegründet. Quelle: DW Buch

Weiterlesen ...

Comic-Geschichte: Giftige Wucherungen

Ein Bildband zeigt die wilde Welt der EC-Comics. In den Fünfzigerjahren entfachten sie in den USA einen Empörungs-Tsunami, der sogar zu öffentlichen Heft-Verbrennungen führte. Quelle: SZ.de

Weiterlesen ...

„Die Dame mit der bemalten Hand“: Bevor die Himmelsbilder erstarren

Sie gilt als berühmtester Geheimtipp der deutschen Gegenwartsliteratur. Ihr neuer Roman steht auf der Longlist des Deutschen Buchpreises. Ein Treffen mit Christine Wunnicke. Quelle: SZ.de

Weiterlesen ...

Chinesischer Thriller im Kino: Boney M. auf Neonsohlen

Diao Yinans Film „See der wilden Gänse“ erzählt von einem Gangster auf der Flucht, ist aber vor allem ein wild stilisiertes, poetisches Bildspektakel. Quelle: SZ.de

Weiterlesen ...

Digitaler Simplicius: Marius Goldhorns Roman „Park“

Sie scrollen aneinander vorbei: Mit karger Sprache und poetischer Kraft erzählt Marius Goldhorn in seinem Roman „Park“ von einer ausgenüchterten Liebe. Quelle: FAZ.de

Weiterlesen ...

Goethe-Medaillen 2020 im Zeichen des Widerspruchs

Die bolivianische Künstlerin Elvira Espejo Ayca, die Schriftstellerin Zukiswa Wanner sowie ihr Kollege Ian McEwan werden auf einem digitalen Festakt geehrt. Quelle: DW Buch

Weiterlesen ...

Bilderbuch: Der Octopus im Octobus

Der kleine Affe turnt in Leo Timmers Bilderbuch mit viel Schwung und großem Vergnügen durch eine bunte Tierwelt, die im Stau stehen muss, und hat dabei interessante Begegnungen. Quelle: SZ.de

Weiterlesen ...

„Was Nina wusste“: Familienaufstellung mit Dämonen

Weil die Mutter standhaft blieb, brachte Titos Geheimpolizei sie auf eine Gefängnisinsel. David Grossman erzählt von einem Trauma über drei Generationen hinweg. Quelle: SZ.de

Weiterlesen ...

271. Geburtstag: Ein gelehrtes Weib

Goethes verkannter weiblicher Bildungsroman „Die Bekenntnisse einer schönen Seele“. Quelle: SZ.de

Weiterlesen ...

Zum Vorlesen: Aus der Tuba fliegen Kohlköpfe

Geschichten von Gürteltier und Hase, die sehr gute Freunde sind. Quelle: SZ.de

Weiterlesen ...

Fantasy: Vampirliebe

„Bis zur Mitternachtssonne“, der neue Band der Twilight-Serie, erzählt die bekannte Liebesgeschichte von Bella und Edward nun aus der Sicht des Vampirs. Dessen Gefühle wieder zwischen Sehnsucht und Angst schwanken. Quelle: SZ.de

Weiterlesen ...