Kino: Paartherapie mit Monster

Kino: Paartherapie mit Monster

Seit Hank Liebeskummer hat, taucht ein Monster in seinem alten Haus in Florida auf. „After Midnight“ ist ein minimalistisch realisierter, romantischer Horrorfilm. Und ja, das ist möglich. Quelle: SZ.de

Weiterlesen ...
Klimawandel-Buch: Neue Wörter

Klimawandel-Buch: Neue Wörter

Andri Snær Magnason versucht, die globale Erwärmung sprachlich begreifbar zu machen. Quelle: SZ.de

Weiterlesen ...
Stiftung Preußischer Kulturbesitz: Der Fisch stinkt vom Kopf her

Stiftung Preußischer Kulturbesitz: Der Fisch stinkt vom Kopf her

Der Wissenschaftsrat empfiehlt die Aufspaltung der SPK in vier autonome Einrichtungen. Doch um die strukturellen Probleme der Stiftung zu lösen, muss man eine Ebene darüber ansetzen. Quelle: SZ.de

Weiterlesen ...
Politische Geschichte: Was ist Antisemitismus?

Politische Geschichte: Was ist Antisemitismus?

Die jüngere Geschichte dieses Begriffs ist bewegt – und durchaus widersprüchlich. Wann etwa wird Israelkritik zu Israelfeindschaft? Die Rolle der Bundesregierung in der Formulierung einer Definition wirft dabei einige Fragen auf. Quelle: SZ.de

Weiterlesen ...
Moraltheologe: Eberhard Schockenhoff gestorben

Moraltheologe: Eberhard Schockenhoff gestorben

Quelle: SZ.de

Weiterlesen ...
<div>Suhrkamp-Buch „Der Himmlische Jäger“: Blut wäscht Blut</div>

Suhrkamp-Buch „Der Himmlische Jäger“: Blut wäscht Blut

„Die Menschen sind Räuber geworden – und sind darauf stolz“: Der italienische Universal-Essayist Roberto Calasso beschreibt, wie uns die Erfindung der Jagd den Fleischkonsum bescherte – und dazu den ganzen Zivilisationsschlamassel. Quelle: SZ.de

Weiterlesen ...
Rezension: Der Park und die Macht

Rezension: Der Park und die Macht

Tagebuch und Wirklichkeit: Sara Mesa bringt in ihrem Roman „Quasi“ ein ungleiches Paar zusammen und inszeniert eine sexuelle Belästigung, die nie stattgefunden hat. Quelle: SZ.de

Weiterlesen ...
Literatur: Bücher für den Sommer

Literatur: Bücher für den Sommer

Die Geschichte einer mordenden Schwester, Episoden aus einer psychotherapeutischen Praxis oder scharfe Beobachtungen, wie man in Meetings schlau wirkt: 18 SZ-Autoren stellen ihre persönlichen Lesetipps vor. Quelle: SZ.de

Weiterlesen ...
Ich widerspreche, wie nie widersprochen worden ist: Zwei neue Bücher über Friedrich Nietzsche

Ich widerspreche, wie nie widersprochen worden ist: Zwei neue Bücher über Friedrich Nietzsche

Zwei neue Bücher über Nietzsche: Sue Prideaux macht den Philosophen filmreif, Heinrich Meier präsentiert ihn als Neuerfinder einer Lebensform. Quelle: FAZ.de

Weiterlesen ...
„Autor des kleinen Mannes“: Spanien trauert um Schriftsteller Juan Marsé

„Autor des kleinen Mannes“: Spanien trauert um Schriftsteller Juan Marsé

Immer wieder war er für den Nobelpreis im Gespräch, bekommen hat er ihn nie: Kaum einer beschrieb das hässliche Barcelona der Zeit nach dem spanischen Bürgerkrieg so gut wie Juan Marsé. Jetzt ist der Autor gestorben. Quelle: FAZ.de

Weiterlesen ...
Mandanipurs Roman „Augenstern“: Zwei Engel auf seinen Schultern

Mandanipurs Roman „Augenstern“: Zwei Engel auf seinen Schultern

Shahriar Mandanipur ist ein Meister darin, in den Tragödien und Komödien des Alltags die großen Umbrüche in Iran der vergangenen Jahrzehnte zu spiegeln. Sein neuer Roman „Augenstern“ ist voll von diesen einzigartigen Ereignissen. Quelle: FAZ.de

Weiterlesen ...
Vergessene Bücher für Leser von heute: Romantiker kann jeder sein

Vergessene Bücher für Leser von heute: Romantiker kann jeder sein

Klassiker haben es schwer – auf dem Markt und beim Leser. Zugleich wollen Buchreihen literarische Schätze heben. Was treibt sie an? Quelle: FAZ.de

Weiterlesen ...
Literaturarchiv Marbach: Ein Ruf steht in Gefahr

Literaturarchiv Marbach: Ein Ruf steht in Gefahr

Es herrscht ziemlich miese Stimmung im Marbacher Deutschen Literaturarchiv. Vertritt die neue Chefin eine Lufthansa-Germanistik ohne Gefühl für lokale Erfordernisse? Quelle: FAZ.de

Weiterlesen ...
Usedom, Insel der Gegensätze: Zwischen Fachwerk und Futurismus

Usedom, Insel der Gegensätze: Zwischen Fachwerk und Futurismus

Vom Kaiser über Loriot bis zu James Bond waren alle da: Seit mehr als hundert Jahren ist Usedom die „Badewanne Berlins“. Ein neues Fotobuch blättert noch andere Seiten auf. Quelle: FAZ.de

Weiterlesen ...