Jacob Mikanowskis Buch „Adieu, Osteuropa“

Dreifaltigkeitskathedrale mit Kreml in Pskow

Wer Klischees sucht, wird in diesem Buch fündig: Jacob Mikanowski führt mit „Adieu, Osteuropa“ vor, wie man sich einem historisch-geographischen Raum besser nicht nähert.

Quelle: FAZ.de