Netzkolumne: Am Telefon der Freiheit


Aus Trumps angekündigter Social-Media-Plattform wurde nichts. Nun springen seine Freunde ein, mit zweifelhaften Angeboten.

Quelle: SZ.de