Roman Ehrlichs Roman „Malé“: Die Utopie von der Plastikinsel


Fantasten, die aneinander vorbeilaufen: Der Schriftsteller Roman Ehrlich verliert sich in einem Antizipationsroman.

Quelle: SZ.de