Christian Berkels Roman „Ada“: Der schweigende Vater


Ein Mädchen, das im Nachkriegsdeutschland lebt wie in einem Keller voller Gerümpel: Auch in seinem zweiten Roman „Ada“ verbindet Christian Berkel Welt- und Familiengeschichte.

Quelle: SZ.de