Iris Därmann erzählt eine Geschichte des passiven Widerstands gegen Gewalt und Sklaverei

Treffen einiger ehemaliger Sklaven im Jahr 1916:  Lewis Martin, hundert Jahre alt, Martha Elizabeth Banks, 104 Jahre alt, Amy Ware,103, und Reverend Simon P. Drew, der als freier Mann geboren wurde.

Hungerstreik, Schlaflosigkeit, Flucht, Träumen: Iris Därmann erzählt in ihrer Studie „Undienlichkeit“ eine Geschichte des passiven Widerstands gegen Gewalt und Sklaverei seit der Antike. Ein Gespräch.

Quelle: FAZ.de